Kopenhagen im Winter - Wie du das Beste draus machst!

Mit nur 7 Stunden Tageslicht, einer Durchschnittstemperatur von 3 Grad, und viel Regen kann ein Besuch in Kopenhagen im Winter zu einem kalten und nassen Abenteuer werden.

Glücklicherweise habe ich vor kurzem den Test gemacht und bin im Dezember nach Kopenhagen gereist, um herauszufinden, wie Dänemarks gemütliche Hauptstadt im Winter wirklich aussieht - und, was noch wichtiger ist, wie du deine Zeit in Kopenhagen optimal nutzen kannst, auch wenn es grau und verregnet ist!


EN: Find the english original here

Planst du im Winter nach Kopenhagen zu reisen? Lies den Artikel und finde heraus wie du das Beste aus deinem Aufenthalt in Dänemark's Hauptstadt machen kannst, auch wenn es grau und verregnet ist!

DIESER ARTIKEL ENTHÄLT WERBELINKS DIE ZUR AUFRECHTERHALTUNG DIESES BLOGS BEITRAGEN - NATÜRLICH OHNE ZUSÄTZLICHE KOSTEN FÜR DICH!


Kleine Warnung am Rande: Dies ist ein ziemlich langer Beitrag, aber ich hoffe, dass er sich als hilfreich für deine Reise erweist. Speichere den Artikel gerne in deinen Lesezeichen und/oder teile ihn mit allen Bekannten, die bald nach Kopenhagen reisen!


aber zuerst, schau dir gerne mein kopenhagen-video an:

Was man in Kopenhagen an einem verregneten Tag erleben kann

Ich war ein bisschen unsicher, ob es in Kopenhagen genug für mich zu sehen geben würde, da die Wettervorhersage für drei der fünf Tage, an denen ich die Stadt besuchte, Regen vorausgesagt hat. Es stellte sich jedoch heraus, dass es tatsächlich unglaublich viele Orte gibt, um trocken und warm zu bleiben - und manche der folgenden Sehenswürdigkeiten eignen sich sogar viel besser für kalte und regnerische Tage!


1. der schwarze diamant - königliche bibliothek

Der schwarze Diamant, wie die königliche Bibliothek von Kopenhagen gennant wird, ist perfekt für einen Regentag! Die Bibliothek bietet nicht nur einen atemberaubenden Panoramablick aus der oberen Etage, sondern auch interessante Kunstausstellungen im Untergeschoss.

der schwarze diamant bibliothek kopenhagen

Und wem das nicht reicht, so gibt es im Erdgeschoss ein super gemütliches Café, in dem man seine Tasse Kaffee mit Blick auf den Kanal und die malerischen alten Gebäude von Kopenhagen genießen kann - mit anderen Worten, die königliche Bibliothek ist der perfekte Zufluchtsort wenn es draußen einfach etwas zu ungemütlich wird!


2. eine (fast) kostenlose Bootsrundfahrt

In der Wärme und dem Komfort eines Bootes sitzen, geschützt vom Regen und Wind, während du auf den Kanälen von Kopenhagen unterwegs bist und all die Sehenswürdigkeiten und farbenfrohen Gebäude vorbeiziehen siehst? Hört sich das nicht gut an?

Man kann eine „richtige“ Bootsrundfahrt für ca. 40 bis 85 DKK buchen, oder ganz einfach mit dem Hafenbus fahren, der gar nichts extra kostet - das heißt, solange du ein gültiges Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel hast, zum Beispiel die Kopenhagen-Karte.

information zum kopenhagen hafenbus

Die Hafenbusse fahren im Winter zweimal pro Stunde und fahren von Refshaløen nach Teglholmen, vorbei an der kleinen Meerjungfrau, Nyhavn, der königlichen Bibliothek und dem Opernhaus. Grundsätzlich fungieren sie als Hop-On-Hop-Off-Bus - aber eben als Boot! Sie kosten das gleiche wie ein normales Busticket oder gar nichts, wenn du einen Mehrtagespass hast. Das bedeutet, dass die Hafenbusse perfekt für Reisende mit kleinem Budget sind, und natürlich wenn es regnet und du keine Lust hast weit zu laufen!

Insidertipp: Lade die App "Rejseplanen" herunter, um die Bus-, U-Bahn-, S-Bahn- und Hafenbusabfahrten unterwegs überprüfen zu können!


3. ein tropisches erlebnis im botanischen garten

Wie hört sich ein Besuch in einem Palmenhaus, mitten in Kopenhagen an?

Um ehrlich zu sein, bei mir Zuhause sterben Pflanzen generell einen sehr schnellen Tod, und ich weiß so gut wie nie die Antwort, wenn meine Reisegäste nach dem Namen einer bestimmten Pflanze fragen, die sie gerade sehen. Ich habe mich einfach nie wirklich mit Pflanzen befasst.

Das Palmenhaus des Botanischen Gartens in Kopenhagen hat mich jedoch umgehauen!

Ich habe dort sehr viel mehr Zeit verbracht, als ich erwartet hatte, um einfach das viele Grün (und die Wärme!) zu genießen und natürlich aus dem Regen herauszukommen.
Das Palmenhaus ist eigentlich ein Gewächshaus und genau in der Mitte befindet sich diese wunderschöne Wendeltreppe, die man erklimmen kann, um alle Pflanzen von oben zu betrachten. Natürlich habe ich den Großteil meines Besuchs dort oben verbracht!


4. Die Aussicht vom mærsk Turm

Normalerweise bedeutet das Betrachten von Städten auf Türmen, dass man draußen steht während einem der Wind um die Ohren weht, nicht wahr?! Nicht so im Mærsk Turm!

Dieser Turm ist eigentlich ein Teil der Universität von Kopenhagen und beherbergt die Abteilung für Bio-Medizin - das heißt, der Turm wird normalerweise nicht für touristische Zwecke verwendet. Die 15. Etage des Mærsktårnet ist jedoch für jeden frei zugänglich.

Ein Teil des Obergeschosses wird als Konferenzraum genutzt, die andere Hälfte fungiert jedoch im Wesentlichen als gemütlicher Tagungsraum für Studenten mit Blick auf die gesamte Innenstadt von Kopenhagen.

Auch wenn die Aussicht an einem regnerischen Tag natürlich nicht so großartig ist wie an einem klaren Tag, so würde ich eine warme und gemütliche Aussichtsplattform mit Sitzgelegenheiten an einem regnerischen Tag sehr viel lieber wählen als einen offenen Glockenturm einer Kirche.

Was meinst du?

5. dänisches design im hay house

Könntest du auch stundenlang auf Pinterest skandinavische Inneneinrichtung beäugen? Ich liebe den nordischen Stil der Einrichtung von Häusern und obwohl ich ursprünglich nur vorhatte, Hay House für den fantastischen Blick auf Amagertorv zu besuchen, habe ich tatsächlich einige Zeit dort verbracht, um deren niedliche Kissen zu bestaunen und von dem Tag zu träumen, an dem ich mir eines dieser unglaublich schönen Sofas leisten kann, die es bei Hay gibt (welcher, ehrlich gesagt, wahrscheinlich niemals kommen wird).

hay house kopenhagen aussichtspunkt

Kurz gesagt, Shopping ist immer eine gute Idee, um einen verregneten Tag zu verbringen, aber wenn man das mit dänischem Design und einem fantastischen Ausblick von oben kombinieren kann? Umso besser!

6. Arken - Museum der modernen kunst

Ich liebe Kunst, aber ich kann auch verstehen, wenn du mit Kunst so gar nichts anfangen kannst. Kunst ist halt nicht etwas für jeden, aber ich würde behaupten, dass Arken etwas für jeden ist!

Das moderne Kunstmuseum im malerischen Ishøj am Meer, etwa eine halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt, wird dich mindestens einen halben Regentag lang beschäftigen. Es gibt so viele verschiedene Ausstellungen - zum Zeitpunkt meines Besuchs gab es z.B. eine Van Gogh-Ausstellung, die Clowns von Ugo Rondinone, sowie eine wirklich beeindruckende Videoinstallation über Flüchtlinge mit den Schauspielern Alec Baldwin und Julianne Moore.

“Vocabulary of solitude” von Ugo Rondinone


Ich glaube, an Arken hat mir am besten gefallen, dass für jeden etwas dabei ist. Auch wenn du dich nicht für Kunst interessierst, so gibt es dort mindestens eine Ausstellung die dir mit Sicherheit gefällt.

Arken 2019: 2019 wird es im Arken eine Picasso-Ausstellung geben. Ich weiß genauso viel über seine Arbeit wie jeder andere (also recht wenig), aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich es genießen würde, all seine schönen bunten Werke zu bewundern!


7. das NationalMuseum von Dänemark

Etwas das du wahrscheinlich nicht über mich weißt, ist dass ich meine Masterarbeit über die Repräsentation der Inuit-Kultur geschrieben habe, und deshalb einige Zeit für die Recherche im Nationalmuseum von Dänemark (einem Geschichts- und Ethnographiemuseum) verbracht habe.

Auch wenn ich Stunden damit verbringen könnte, dir zu erzählen, was mir an den verschiedenen Ausstellungen gefällt und eben nicht gefällt, hier zwei Dinge die du definitiv wissen solltest: Du kannst mehrere Stunden im Museum verbringen, um dir auch wirklich alles anzuschauen und der Besuch ist vollkommen kostenlos! Egal, ob du ein Weltreisender bist und gerne mehr über andere Kulturen erfahren möchtest, oder ein Geschichtsinteressierter, der sich für das Mittelalter oder die Wikingerzeit interessiert - die Chancen stehen gut, dass dir das Nationalmuseum wirklich gut gefallen wird!


8. Weihnachtsstimmung im Tivoli

Als ich auf Instagram nach den besten Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen an einem Regentag gefragt habe, war Tivoli eine der Antworten, die ich bekommen habe. Und ganz ehrlich? Ich habs anfangs nicht so ganz begriffen, denn Tivoli ist schliesslich ein Vergnügungspark - draussen! Nicht unbedingt für einen Regentag geeignet, oder doch?

Wie es das Schicksal haben wollte, so habe ich Tivoli an einem wirklich verregneten Tag besucht - meine Zeit dort aber erstaunlicherweise wirklich sehr genossen!

Tivoli in der Weihnachtszeit ist einfach magisch - von allen Weihnachtsdekorationen bis hin zu allem unechten Schnee (der, ehrlich gesagt, besser als gar kein Schnee ist), so gibt es kaum einen Ort in der Stadt, der festlicher ist.

Und das allerbeste an Tivoli an einem regnerischen Tag?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, nach drinnen zu gehen, egal ob du Weihnachtsgeschenke kaufen oder etwas essen möchtest. Tivoli bietet viele kleine Geschäfte, vor allem eben in der Weihnachtszeit, wo du alles kaufen kannst: von dänischen Süßigkeiten über Haushaltswaren und Inneneinrichtung, bis hin zu Geschenken. Natürlich gibt es auch zahlreiche Restaurants und Cafés im Vergnügungspark, die alles von dänischem Gebäck (sog. æbleskiver sind wohl ein Muss!), italienische Pizza und asiatisches Ramen servieren.

9. all die weihnachtsmärkte

Keine Städtereise in der Weihnachtszeit ohne einen Weihnachtsmarkt zu besuchen, um Glühwein zu trinken, oder? In Dänemark wird Glühwein gløgg genannt und ist buchstäblich an jeder Ecke des Stadtzentrums zu finden!

Es gibt wirklich so viele Weihnachtsmärkte zur Auswahl, aber mein Lieblingsmarkt war der im Grönland-Haus, da er so einzigartig und anders war als alle anderen kommerziellen Märkte. Leider findet der Markt im grönländischen Haus nur an einem Wochenende im Dezember statt - klar dass ich meine Kopenhagen-Reise dementsprechend gebucht hatte!

Das grönländische Haus dient als Treffpunkt für in Dänemark lebende Grönländer und bietet Informationen über das Land, sowie wunderschöne Kunstausstellungen. Auf ihrem Weihnachtsmarkt findet man authentisches grönländisches Kunsthandwerk, von Robbenledertaschen bis zu Moschusochsen-Armbändern oder Ohrringen aus Rentierhörnern. Es ist also definitiv ein Markt, den du noch nie zuvor erlebt hast!


10. ein etwas anderes kinoerlebniss

Im Sommer gehe ich eher selten ins Kino, da ich vom vielen Sonnen-/Tageslicht nie genug bekommen kann, aber ein regnerischer Dezember-Nachmittag ist die perfekte Gelegenheit, um ins Kino zu gehen! Da dies aber Kopenhagen ist, würde ich nicht irgendein langweiliges kommerzielles Kino empfehlen, das den neuesten Blockbuster zeigt.

Stattdessen würde ich dir wärmstens empfehlen, dir das Programm von Gloria Biograf und Grand Teatret anzusehen. Beide zeigen hauptsächlich Independent-Filme und haben sicherlich etwas auf dem Programm, das auch deinen Regentag aufhellen wird. Ich habe sogar überlegt, selbst während meines Besuchs in Kopenhagen ins Kino zu gehen, aber der Film, den ich sehen wollte (Tea with the Dames - hat ihn jemand gesehen?), war für 9.30 Uhr an einem Samstagmorgen angesetzt, und ich habe es nicht ganz rechtzeitig aus dem Bett rechtzeitig geschafft…

PS: In Dänemark werden Filme nicht synchronisiert, also müsstest du entweder nach einem deutschen Film Ausschau halten, oder dich mit Englisch begnügen.


11. und zu guter letzt: Hygge!

Dänemark ist das Land des Hygge und ein regnerischer Tag ist natürlich nur eine gute Ausrede, um das nächste Café zu finden, Gebäck zu bestellen und all die Gemütlichkeit zu genießen!

Ich habe selbst nicht auswärts gegessen, da es meine erste Reise nach meiner Colitis-Diagnose war, aber The Copenhagen Tales hat viele tolle Empfehlungen für Cafés und Restaurants in der Stadt!


Was man für einen sonnigen Tag planen sollte

Glücklicherweise bedeutet Winter in Dänemark nicht unbedingt, dass es ständig regnet! Die Sonne wird irgendwann auch mal herauskommen und auch wenn sie nicht lange bleibt, würde ich behaupten, dass sonnige Tage am besten draußen verbracht werden sollten - selbst im Winter!

Die Redewendung über schlechtes Wetter und schlechte Kleidung trifft vor allem in Skandinavien zu. Die Einheimischen gehen in den Parks von Kopenhagen und an den Stränden selbst wenn es draußen eiskalt ist spazieren - also, solange es nicht in Strömen regnet.


1. die vergessenen Riesen

Wenn du also Glück hast, Kopenhagen an einem schönen Tag zu besuchen, solltest du unbedingt auf eine Schatzsuche gehen, um die vergessenen Riesen zu finden. Okay, vielleicht nicht alle, da es derzeit ganze 6 in der Stadt gibt und sie alle ziemlich schwierig zu finden sind…

Sie wurden vom Künstler Thomas Dambo entworfen, um die oft übersehenen, aber immer noch landschaftlich sehr reizvollen, Orte der Stadt beliebter zu machen, weshalb sich die Riesen außerhalb der touristischen Gegenden befinden, also dort wo man sie nicht unbedingt erwartet.

Einen der Riesen, den ich persönlich sehr leicht zu erreichen fand, ist Oscar unter der Brücke. Dieser Riese befindet sich nur einen kurzen 15-minütigen Spaziergang (entlang des Strandes!) vom Arken Museum in Ishøj entfernt und eignet sich ideal für einen Sonntag, wenn man es etwas ruhiger angehen lässt!


2. Rosenborg schloss

Man sollte meinen, ein Schlossbesuch wäre perfekt für einen regnerischen Tag, aber ehrlich gesagt, würde ich einen Besuch im Schloss Rosenborg für einen sonnigen Tag aufheben. Das Schloss ist nicht beheizt, so dass es ziemlich kalt werden kann. Außerdem wirst du dich öfter draußen befinden, als du vielleicht denkst um z.B. vom Ticketschalter zum Café, zum Schloss, zu den Kronjuwelen, zum Garten und zur Toilette zu gelangen.

Rosenborg ist irgendwie komisch angelegt (zumindest was Besuche angeht), da der Ticketschalter, das Café und die Toiletten nicht im Schloss liegen, sondern in jeweils ihrem eigenen kleinen Gebäude, sodass du dich mehr als nur einmal raus in den Regen begeben musst.

besuche schloss rosenborg im winter

Und nicht zu vergessen: Der Garten des Schlosses ist einfach so umwerfend, dass es schade wäre, wenn du ihn wegen des Regens nicht richtig genießen könntest!

3. Nyhavn

Nyhavn ist ein absolutes Muss auf jeder Kopenhagenreise! Obwohl es viele Cafés und Restaurants gibt, in denen man etwas Zeit verbringen kann wenn es regnet, so lassen sich die farbenfrohen Gebäude eben am besten von außen bestaunen.

nyhavn kopenhagen im winter

Und wenn du Kopenhagen zur Weihnachtszeit besuchst, kannst du dich wirklich glücklich schätzen, denn Nyhavn hat seinen eigenen Weihnachtsmarkt, sodass du dort jede Menge Glühwein trinken kannst, um dich warm zu halten.


4. Entdecke Kastellet

Kein Besuch in Kopenhagen ohne einen Abstecher zur kleinen Meerjungfrau - vor allem, wenn du die Stadt zum ersten Mal besuchst - aber hast du schonmal von Kastellet gehört? Diese Zitadelle aus dem 17. Jahrhundert ist eigentlich eine Militärbaracke, aber die Grünflächen sind für jeden frei zugänglich - und eignen sich prima für einen Winterspaziergang!

5. ein spaziergang am strand

Während Strände in anderen Ländern für den Winter dicht machen, so wirst du an skandinavischen Stränden auch im Winter noch Einheimische spazieren gehen sehen. Und aus gutem Grund: Kopenhagen hat zig Strände zur Auswahl!

Ich habe den atemberaubenden Ishøj-Strand besucht, der nur einen Steinwurf von “Oscar unter der Brücke” und Arken entfernt ist. Glaub mir, solange du dich warm anziehst und die Sonne scheint, wirst du einen Spaziergang am Strand in Dänemark auch im Winter genießen!

Oder vielleicht sogar mehr als im Sommer, da die Strände im Winter zumindest fast menschenleer sind…

6. der Wildpark in klampenborg

Du hast es vielleicht schon bemerkt, wie norwegisch ich geworden bin, aber ich kann mir nicht helfen: Ich gehe wirklich sehr gerne im Winter spazieren! Ein anderer, aber der letzte - versprochen! - Ort für einen Winterspaziergang ist der Wildpark in Klampenborg. Das Gebiet ist eigentlich 11 Quadratkilometer groß und beherbergt rund 2000 Rehe/Hirsche, die dort frei herumlaufen, so dass du dort ziemlich viel Zeit damit verbringen kannst, ein paar Rehe selbst zu entdecken und Fotos zu schiessen.

Und wenn all das Grün und die Tierwelt nicht verlockend genug für dich klingt, wie klingt dann ein Besuch der Eremitage? Zugegeben, das Gebäude ist im Winter geschlossen, aber es ist ebenso faszinierend, es aus nächster Nähe, auch wenn nur von außen, zu bewundern!

Packliste für Kopenhagen im Winter

Ich würde sagen, dass sich Kopenhagen im Winter definitiv viel kälter anfühlt, als es tatsächlich ist. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen im Dezember sind so um die 3 Grad Celsius, aber da die Stadt nunmal an der Küste liegt, ist die Luft ziemlich feucht, wodurch es sich etwas kälter anfühlt.

Außerdem macht es die Brise von der Küste natürlich nicht gerade wärmer.

Andererseits macht es keinen Sinn, Daunenjacke und Schneeschuhe mitzubringen, da es in Kopenhagen eher selten schneit und wenn doch, dann liegt der Schnee nicht sehr lange (und um viel Schnee handelt es sich hierbei eben auch nicht). Wollpullover und eine gute wind- und wasserdichte Jacke solltest du allerdings schon einpacken.

was sollte man für kopenhagen im winter packen

Hier also eine kurze Übersicht über alles, was du für deine Winterreise nach Kopenhagen definitiv einpacken solltest:

  • ein Stirnband oder eine Mütze aus Wolle um die Ohren vorm Wind zu schützen
  • einen Wollschal
  • Handschuhe aus Wolle
  • eine gefütterte, wasser- und winddichte Jacke, die aber nicht so warm wie eine Daunenjacke sein muss
  • Wollpullis
  • warme und komfortable Stiefel/Stiefelleten - Kopenhagen kann prima zu Fuss entdeckt werden, da die Stadt ziemlich kompakt ist, aber dazu braucht es eben komfortable Schuhe


Unterkünfte in Kopenhagen

Ich habe in Kopenhagen ein Airbnb gebucht, hauptsächlich, weil ich alle Mahlzeiten selbst zubereiten wollte und kein Fan von Hostels bin. Dies war mein zweiter Airbnb-Aufenthalt in Kopenhagen, und obwohl es dort viele Wohnungen und Zimmer zur Auswahl gibt, fiel es mir schwer, die richtige Unterkunft zu finden.

Kopenhagen ist nunmal auch im Winter ein sehr beliebtes Reiseziel, was bedeutet, dass alle guten Wohnungen und Zimmer recht schnell ausgebucht sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass es unmöglich ist, in Kopenhagen eine großartiges Airbnb zu finden - es dauert nur manchmal etwas länger. Dieses Mal habe ich einen Vertrauensvorschuss gemacht und einen Platz ohne vorherige Bewertungen gebucht (was ich normalerweise nie mache) - und es hat tatsächlich gut funktioniert!

Airbnb in Kopenhagen Dänemark

Wenn du Airbnb noch nicht selbst ausprobiert hast, schau dich einfach mal um und sende mir gerne eine E-Mail, wenn du die Links zu den Orten wünschst, an denen ich übernachtet habe. Und wenn du etwas Geld sparen möchtest, kannst du diesen Link benutzen um 37€ als Reiseguthaben von mir geschenkt zu erhalten!


War dieser Artikel hilfreich?
Vergiss nicht, ihn zu teilen und folge mir gerne auf meinen anderen Kanälen: